Heute
10 bis 17 Uhr
geöffnet

Corona-Alarmstufe II

ab 24. November 2021

Corona-Alarmstufe II

Corona-Alarmstufe II

Liebe Besucher*innen,

für den Besuch gelten derzeit folgende Regelungen: Für den Ausstellungsbesuch müssen Sie nachweisen, dass Sie geimpft oder genesen sind. Für Veranstaltungen und Führungen ist zusätzlich ein tagesaktueller negativer Antigen-Schnelltest oder PCR-Test nötig.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

xxx

DigiTOUR

Reisen zwischen Idee und Realität

DigiTOUR

DigiTOUR

Donnerstag, 2. Dezember, 19 Uhr

Haben Sie schon mal über „Bewusstes Reisen“ nachgedacht? Die Pandemie, aber auch der fortschreitende Klimawandel und weiße Privilegien des Reisens, verbunden mit dem teilweise immer noch vorhandenen, kolonial geprägten exotistischen Blick auf das „Fremde“ legen es nahe, neue Perspektiven auf das Reiseverhalten zu entwickeln.

xxx

Colors

Night of Experiment

Colors

Colors

Samstag, 4. Dezember, 20 Uhr

Sawako Nunotani und Nestor Gahe setzen mit der Bedeutung von Farbe in unserem Leben auseinander. Die Tanzperformance hat dadurch einen direkten Bezug zu den Farben unserer Haut: Welche Rolle spielen Farben für die Wahrnehmung unserer selbst und der Welt um uns herum?
 

xxx

White Savior Complex

Montage - live & im Webradio

White Savior Complex

White Savior Complex

Montag, 6. Dezember, 21 Uhr

Der White Savior ist ein beliebtes Stereotyp in amerikanischen Filmen: Weiße retten Schwarze Menschen aus einer Notlage. Dabei wird unterstellt, dass Schwarze Menschen außerstande seien, sich selbst zu helfen. Die Amerikanistin Lima Sayed tritt ins Gespräch mit Faisal Osman von der Stuttgarter Black Community Foundation. Moderation: Andreas Vogel (Montage)

xxx

Verflechtungen

Geschichte, Sammlung, Menschen

Verflechtungen

Verflechtungen

Verflechtungen von Geschichte, Sammlung und Menschen: Eine Arbeitsgruppe von Interessierten aus Stuttgart und Umgebung mit und ohne Afghanistan-Bezug hat sich in den letzten Monaten vor allem mit den Fotografien der Stuttgarter Badakhshan-Expedition (1962/63) auseinandergesetzt.

xxx

Bild, Sprache, Raum

LAB 5

Bild, Sprache, Raum

Bild, Sprache, Raum

LAB 5 stellt die Beziehungen zwischen Menschen, Objekten und der Institution Museum in den Mittelpunkt. Wie werden diese Beziehungen geformt und weiterentwickelt? Welche Sprache, welche Bilder und welchen Raum brauchen wir dafür?


xxx

Un museo

Audioguide

Un museo

Un museo

ab 13. Oktober

Was verbirgt sich hinter einem Objekt, einem Ausstellungsraum, einem Museum, einer Stimme? Die argentinische Autorin und Künstlerin Giuliana Kiersz, 2020/21 Stipendiatin der Akademie Schloss Solitude, hat mit Un museo einen poetischen und feministischen Audioguide geschaffen.


xxx

As I Want

Film & Talk - hybrid

As I Want

As I Want

Mittwoch, 8. Dezember, 19 Uhr

Kraftvoller Film über den Kampf um Befreiung und Emanzipation: Die palästinensische Regisseurin Samaher Alqadi ist im Anschluss im Gespräch mit der Gender-Beraterin Besan Jaber sowie den Moderator*innen Manal Fakhouri und Willy Rollé.

In Kooperation mit TAVMA

xxx

xxx

Digitale Führung

Schwieriges Erbe

Digitale Führung

Digitale Führung

Donnerstag, 16. Dezember, 18 Uhr

Was hat das Linden-Museum mit dem Kolonialismus zu tun? Welche württembergischen Akteur*innen waren am Kolonialismus beteiligt? Wie präsent war er im Alltag? Und wie wirkt er bis heute fort? Zur Sonderausstellung bieten wir einmal monatlich eine digitale Führung an.

Jetzt anmelden!
 

xxx

Götterspeisen

Online-Vortrag

Götterspeisen

Götterspeisen

Freitag, 10. Dezember, 18.30 Uhr

Lisa Priester-Lasch berichtet über das große Speiseritual der Götter des Jagannath Tempel in Puri, Indien.

Jetzt anmelden!

xxx

Kuratorenführung

Schwieriges Erbe

Kuratorenführung

Kuratorenführung

Samstag, 11. Dezember, 14 bis 15.30 Uhr

Kurator Markus Himmelsbach führt durch die Werkstattausstellung „Schwieriges Erbe“. In ihr werden die historischen Ereignisse rund um die Gründung des Linden-Museums sowie Württemberger Akteur*innen des Kolonialismus in den Blick genommen, koloniale Spuren bis in die Gegenwart aufgezeigt und Sichtweisen sowie Erinnerungskultur kritisch befragt.

xxx

Durch Prärie und Plains

Führung

Durch Prärie und Plains

Durch Prärie und Plains

Sonntag, 12. Dezember, 14 bis 15 Uhr

Federhauben, Tipis und Lederkleider sind Objekte der indigenen Gesellschaften Nordamerikas. Welche Bedeutungen stecken hinter den Klischees, die uns leiten?

xxx

Versteckte Geschichten

Familienführung

Versteckte Geschichten

Versteckte Geschichten

Sonntag, 12. Dezember, 15 bis 16.30 Uhr

Die Objekte, die man in der Ausstellung "Wo ist Afrika?" sehen kann, haben eine lange Reise hinter sich. Dass sie in Stuttgart zu sehen sind, hat mit Neugier und auch Habgier zu tun. Die Dinge selbst erzählen von kleinen Tricks und großen Reichen.

xxx

Restitution

Stellungnahme zur

Restitution

Restitution

Wir stellen uns aktiv und selbstkritisch unserer Vergangenheit und nehmen die Verantwortung für die Sammlungsbestände des Museums sehr ernst. Restitutionsersuchen von Angehörigen und Interessensvertreter*innen der Herkunftsgesellschaften treten wir offen gegenüber.

xxx

 

Tiermalerei

Sammlung Erwin Baelz

Tiermalerei

Tiermalerei

In unserer Ostasien-Abteilung zeigen wir in einer neuen Präsentation Hängerollen mit Tiermalerei aus der Sammlung Erwin Baelz. Die Ausstellung beruht auf einer Kooperation mit dem Institut für Kunstgeschichte Ostasiens der Universität Heidelberg. Die Auswahl der Rollen wurde von den Studentinnen Emma Shu-hui Lin und Margó Krewinkel in Zusammenarbeit mit unserer Papierrestauratorin Eva Fastenau getroffen.

xxx

Mediathek

Werkstattgespräche und Vorträge

Mediathek

Mediathek

In unserer Mediathek finden Sie Aufzeichnungen von Online-Veranstaltungen im Rahmen unserer Werkstattausstellung "Schwieriges Erbe. Linden-Museum und Württemberg im Kolonialismus".
 

xxx

Provenienzforschung

LAB 2: Objekte und Sammler

Provenienzforschung

Provenienzforschung

Die Installation im LindenLAB 2 lädt dazu ein, anhand eines realen Forschungsauftrages die Arbeitsweise von Provenienzforscher*innen spielerisch nachzuvollziehen. Plus: virtuelle Ausstellungsergänzung!
 

xxx

Ich sehe was ...

Mit Tri durchs Museum!

Ich sehe was ...

Ich sehe was ...

Das kleine Dreieck Tri lädt Kinder (8 bis 12 Jahre) und ihre Freund*innen, Eltern oder Großeltern mit einer Auswahl an experimentellen Forschungsaufträgen ein, selbstständig und auf spielerische Weise die Dauerausstellungen zu erkunden. Was „erzählen“ die Dinge?
 

xxx

LindenLAB

Partizipation, Provenienz, Präsentation

LindenLAB

LindenLAB

Das Arbeitsprinzip des Labors aufgreifend, entwickeln und erproben wir in acht LindenLabs neue Formen musealer Wissensproduktion, Vermittlung und Präsentation.Im Blog gibt es viele Hintergrundinformationen.

xxx

Hochland von Myanmar

Indigene Kultur aus dem

Hochland von Myanmar

Hochland von Myanmar

Gemeinsam mit Vertreter*innen indigener Kulturinitiativen aus der Karenni-Region in Myanmar wurde im LindenLAB 1 mit neuen Formen der Kooperation und des Teilens von Know-How und Ressourcen experimentiert.
 

xxx

Jugendclub

Mach mit!

Jugendclub

Jugendclub

Treffen: jeden zweiten Freitag

Hast du Lust, zu erfahren, wie wir in unserem Museum arbeiten? Möchtest du eigene Projekte im Linden-Museum starten? Bist du zwischen 8 und 14 Jahren? Dann komm zu uns in den Jugendclub! Aktuell befassen wir uns mit der Geschichte der Sammlung und dem schwierigen Erbe.




xxx

Taking Care

EU-Projekt

Taking Care

Taking Care

"Taking Care - Ethnographic and World Cultures Museums as Spaces of Care": Das EU-Kooperationsprojekt von 13 europäischen Partnern inklusive unserem Museum ist auf vier Jahre angelegt.

xxx

Museums(t)räume

Folge 4

Museums(t)räume

Museums(t)räume

In Folge 4 unseres LindenLAB Podcasts diskutieren wir im Hinblick auf ein neues Museum über das Thema Raum: Welche Räume braucht es in einem Museum und was lösen Museen bei uns aus? 

xxx

MuseumStars

Die Challenge für Zuhause

MuseumStars

MuseumStars

Neu in den App Stores: "MuseumStars" bietet interaktive Lernaufgaben aus den Themen Kunst, Kultur, Geschichte, Natur und Technik. Die Challenges wurden von Museen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol gestaltet. Wir sind mit der Challenge "9 aus 160.000. Objektgeschichten aus dem Orient, Afrika und Asien" dabei.

Jetzt downloaden und Sterne sammeln!

Die VIELEN

Glänzen statt ausgrenzen

Die VIELEN

Die VIELEN

Wir haben mit zahlreichen Kultureinrichtungen und Kunstschaffenden unter der Leitlinie "Die Kunst ist frei. Sie schafft Räume zur Veränderung der Welt" einen gemeinsamen kultur- und gesellschaftspolitischen Handlungsauftrag formuliert: die Baden-Württemberger Erklärung der VIELEN.
 

xxx

Virtuelle Ausstellung

Philippinische Kordilleren-Sammlung

Virtuelle Ausstellung

Virtuelle Ausstellung

Rituale und Glaubensvorstellungen in den philippinischen Kordilleren

Die Rituale drehen sich um das Dorf, seine Reisterrassen und seine Wälder. Erfahren Sie virtuell die Kulturlandschaft der Kordilleren, indem Sie ihre Gebiete und die dazugehörigen Praktiken und Gegenstände erkunden!

 

xxx

Twitter

  1. The portal Collections from Colonial Contexts makes collections available online within the portal of the DDB – Ger… https://t.co/OSHz4Xsuvh

  2. RT @TheresiaBauer: Onlineportal „Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten“ gestartet. Damit ist Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten von 25 P…

  3. RT @takingcare_prj: Find out more about the 'Unveiled Storages' installation and project at the @MuseoCivilta, which aims to place the form…